Home arrow Alle Artikel arrow CIF - Ausgaben arrow Ausgabe 19 - September 2009
Ausgabe 19 - September 2009 Drucken E-Mail
thumb_cif19_01_kopie
Wir lenken unseren Blick schon wieder Richtung Herbst. Viele Karpfenangler machen das nicht ohne Hintergedanken, denn der Herbst ist bekanntlich eine besonders Erfolg versprechende Zeit. Neben der Aussicht auf ein paar dicke Herbstkarpfen dürfen Sie sich aber auch auf eine neue Ausgabe von Carp in Focus freuen. Unsere Nummer 19 haben wir nämlich wieder mit reichlich Tipps, Tricks, Anregungen und Unterhaltung voll gestopft. Für reichlich Lesestoff, der Ihnen die Zeit zwischen den Bissen verkürzen kann, ist demnach gesorgt.

Der goldene Herbst verspricht den krönenden Abschluss der Angelsaison. Doch halt: es ist noch lange nicht vorbei, sondern jetzt geht es erst richtig los! Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und lesen Sie, was andere Karpfenangler erleben und welche Taktik zum Erfolg führt:

bild_1_begegnung_am_bachBegegnung am Bach
von Christopher Paschmanns

Karpfen in einem Forellenbach – gibt´s so etwas? Aber klar doch. Christopher Paschmanns und Christian Münz stießen durch Zufall auf ein paar wunderschöne Charakterfische. Und konnten sie fangen.


bild_2_der_schlssel

 

Der Schlüssel zumErfolg
Na, wieder mal leer ausgegangen? Keinen Biss, die ganze Nacht über? Das kann viele Gründe haben. Florian Haug betreibt Ursachenforschung – und schildert uns seine Erkenntnisse im Bereich Vorfach/Haken.



bild_3_zum_fressen_gerne

 

Zum Fressen gerne von Tobias Pfliegel Wenn sich die Karpfen im Herbst so richtig ihre Bäuche voll schlagen, kann man mit der richtigen Futterstrategie den einen oder anderen Fisch zusätzlich auf die Matte legen. Doch wer nach Schema F füttert, zieht den Kürzeren. Flexibilität ist gefragt.


bild4fluchodersegenFluch oder Segen?
von Maurice Willms
Reizwort Fertigboilies. Die einen schimpfen wie die Kesselflicker auf die käuflichen Kugeln, die angeblich zu teuer sind und schlecht fangen. Die anderen sagen: Ich fange damit – und spare mir den Stress des Selberrollens.


bild5safetyfirstSafety first
Der Super-Gau beim Karpfenangeln: Schnurbruch im Drill. Wichtig ist nun, dass sich der Fisch von der Montage lösen kann, um sich nicht in Hindernissen zu verfangen. Dafür hat Koen Koops sein Heli-Chod-System entwickelt.

 

bild6boiliesmitsofortwirkungGünstige Boilies mit Sofortwirkung Ein guter Köder muss nicht teuer sein. Davon ist Axel Reingruber überzeugt. Seine Boilies in Tönnchen-Form sind aber nicht nur günstig, sie lassen sich auch ohne großen Aufwand selbst herstellen.

 

 

 

 

bild7gutezeiten

 

Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Der Herbst, die goldene Jahreszeit für einen Karpfenangler? Nicht immer. Bisse im Zwei-Stunden-Takt wechseln sich mit enttäuschenden Sessions ab. Gregor Giesecke über die Unberechenbarkeit dieser Jahreszeit.

 

 

 

bild8badespa

 

Badespaß von Daniel Konopatzki

Angeln Sie doch einmal an den Stellen, wo sonst reger Badebetrieb herrscht. Wenn am Abend Quietschentchen und Luftmatratzen verschwunden sind, suchen dort gerne die Karpfen nach Nahrung.

 

 

 

 

bild9aufdenpunktgebracht Auf den Punkt gebracht
Mit ferngesteuerten Futterbooten lassen sich Köder und Futter auch außerhalb der Wurfdistanz exakt platzieren. Doch nicht alle Modelle hielten in der Vergangenheit, was sie versprachen. Erfahrungen von Markus Lotz.

 

 

 

bild10dergigantmit

 

Der Gigant mit den kleinen Flossen
Beim Schnorcheln entdeckt, dann gehakt aber wieder verloren und schließlich im Jahr darauf das ersehnte Wiedersehen: Jan Ulak über einen Spiegelkarpfen, der ganz neue Gefühle in ihm weckte.

 

 

 

bild11gourmetkarpfen

 

Die Gourmet-Karpfen
An der Saône in Frankreich Fische zu fangen ist kein Hexenwerk. Es gibt sie in Massen. Doch wie kommt man an die schweren Exemplare heran? Die haben nämlich kulinarische Vorlieben. Thorsten Löw verrät sie uns.

 

 

 

bild12doityourway

 

Do it Your way!
Für Wolfgang Harder bedeutet Angeln mehr als nur die verbissene Jagd nach neuen Rekordfischen. Die Natur und die gemeinsame Zeit mit Freunden am Wasser sind für ihn das Wichtigste. Ein Appell, nicht in althergebrachte Mechanismen zu verfallen.

 

 

Außerdem:
Experten-Talk, Wer fragt, gewinnt, Pinwand, Steckbrief, Insomnia Bissanzeiger im Lesertest und vieles mehr!