Home arrow Ausgaben
Ausgaben
Ausgabe 62 erscheint am 25. November Drucken E-Mail

thumb_cif62_01In den letzten Jahren hat es sich immer wieder gezeigt: Selbst im November und sogar Dezember lassen sich noch Karpfen fangen. Vorausgesetzt der Wintereinbruch kommt nicht allzu früh, sollten Sie das Angeln trotz widriger Wetterverhältnisse nicht zu früh aufgeben. Denn manchmal wird das Durchhalten noch mit einem richtig Dicken belohnt. Sollten Sie Ihre Angelsachen bereits eingemottet haben und der nächsten Saison entgegen fiebern – gute Lektüre übers Karpfenangeln kann das Warten kurzweiliger gestalten. Im Heft 62 haben wir den passenden Lesestoff – nicht nur für Herbst- und Winterangler.

 

 

In Ausgabe 62 lesen Sie:

 

thumb_cif62_10-11_marvin_glinkaAuf den letzten Drücker
Der Tante-Heidi-See bietet Marvin Glinka Stoff für packende Geschichten. Im Frühjahr fing Glinka dort prima – er berichtete darüber. Doch dann, im Herbst, geht zehn Sessions lang gar nichts. Lesen Sie, was Glinka in Herbst-Session Nummer elf widerfuhr...

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 61 erscheint am 30. September Drucken E-Mail

thumb_cif61_01Der Herbst ist mit sinkenden Wassertemperaturen die heiße Phase, jetzt gehen die Karpfen noch einmal auf Futtersuche. So zumindest die Theorie. Leider scheint sich die Natur längst nicht mehr an diese Regel zu halten. In den letzten Jahren waren die Herbst-Fänge eher durchwachsen. In diesem Jahr war der Sommer eher wechselhaft, an vielen Gewässern waren die Fische eher launisch. Vielleicht ein gutes Omen für diesen Herbst? Wer kann es wissen? Was wir hingegen sicher wissen ist, dass wir im kommenden Heft für Sie wieder viele interessante Themen mit jeder Menge Tipps und Lesespaß gebündelt haben.

 

In der Ausgabe lesen Sie unter anderem:

 

thumb_cif61_10-11_interviewErzähl mal, Kay! (2)
Im zweiten Teil seines Gesprächs mit Etienne Gebel anläßlich des zehnjährigen Bestehens von Carp in Focus geht Chefredakteur Kay Synwoldt auf die Internet-Problematik ein. Und jawohl: Kay ist kein Freund von Facebook, Instagram und Co.

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 60 ab 29. Juli im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif60_01_lr10 Jahre Carp in Focus! Mit Ausgabe 60 dürfen wir ein rundes Jubiläum feiern. Anlass für einen Blick hinter die Kulissen von Carp in Focus. Wie entstehen die Ausgaben, was steckt dahinter? Carp in Focus Chefredakteur Kay Synwoldt stellt sich im Interview den Fragen von unserem Mitarbeiter Etienne Gebel. Neben dem, passend zum Sommer, Praxis bezogenen Inhalt halten wir uns nicht damit auf, uns selbst zu feiern – im Rahmen unserer großen Gewinnaktion geben wir etwas zurück. Zusammen mit unseren Werbepartnern verlosen wir unter unseren treuen Lesern Sachpreise im Gesamtwert von über 4.000 Euro!

 

In der Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif60_08-09_erzhl_malErzähl mal, Kay!
„Hoch soll´n sie leben, dreeeeeeei Maaaaaaaal hoooooooch...“ Danke allerseits, danke! Carp in Focus feiert sein Zehnjähriges. Für Chefredakteur Kay Synwoldt Gelegenheit, im Gespräch mit unserem Mitarbeiter Etienne Gebel Einblicke in das Innenleben einer Karpfenangelzeitschrift zu geben.

 

 

weiter …
 
Ausgabe 59 ab 27. Mai im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif59_01Spätestens im Wonnemonat Mai wird es Zeit für den Einstieg in die Karpfen-Saison. Die Natur präsentiert sich in sattem Grün, alles blüht. Und auch unter Wasser ist eine Menge los, die Karpfen sind aktiv. Leider haben die Schuppenträger nicht nur Fressen im Kopf. Es ist Laichzeit. Häufige Wetterwechsel können aus dem Mai angeltechnisch einen schwierigen Monat machen. Dann kommt es auf die richtige Taktik an. Manchmal reicht es auch, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Wir haben die passenden Tipps, damit Sie auch bei schwierigen Bedingungen immer hart am Fisch bleiben.

 

In der nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif59_12-13_pascal_bouillonDer Fisch seines Lebens
Sagen wir, wie´s war: Pascal Bouillon ging es beschissen. Und was macht er? Er geht angeln. Und was fängt er? Den größten Karpfen seines Lebens, unglaubliche 30,8 Kilo schwer. Wie es Pascal heute geht? Viel, viel besser. Die Geschichte einer gelungenen Selbsttherapie.

 

 

weiter …
 
Ausgabe 58 ab 24. März im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif58_01Ende März. Zeit für erste Frühlings-gefühle. Die Sonne zieht deutlich höhere Bahnen, die ersten warmen Tage lassen den (Vor-)Frühling erahnen. Das sorgt für Aufbruchstimmung bei uns Anglern. Neue Angelgeräte wollen ausprobiert, Pläne in die Tat umgesetzt werden. Und die Aussichten auf einen Fangerfolg sind nicht schlecht, mit steigenden Wassertemperaturen werden auch die Karpfen wieder aktiv. Allerdings nur langsam – weshalb das zeitige Frühjahr angeltechnisch seine Tücken hat. Damit der Frühstart gelingt, gibt es die nächste Ausgabe von Carp in Focus – mit Tipps und Inspiration zum Saisonbeginn.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif58_12_frhstartFrühstart
Ob 100-Meter-Sprinter oder Formel-1-Rennfahrer: ein Frühstart kann alles zunichte machen. Nicht so bei Marco Gorges. Der legt regelmäßig Frühstarts hin, jedes Jahr im März, und wird dafür sogar belohnt: mit dicken Fischen.

 

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 57 ab 29.Januar im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif57_01Auch wenn der Winter in großen Teilen des Landes erst spät Einzug gehalten hat – er hat uns auch in diesem Jahr nicht ganz verschont. Die meisten Gewässer liegen unter Schnee und Eis bedeckt. Wer noch ein offenes Gewässer findet, für den stehen die Aussichten gut, einen der Dicken zu erwischen. Nicht immer sind viel (Zeit-)Einsatz und Durchhaltevermögen nötig - Gewässerkenntnis und die richtige Strategie vorausgesetzt. Die besten Winter-Tricks verraten wir in unserer „White Edition“. Aber auch für Nicht-Winter-Angler haben wir das kommende Heft wieder voll gepackt mit Infos, Anregungen und Tipps.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif57_12_winterruheWinterruhe? Nein, danke!
Wie trällern wir pflichtbewusst an Weihnachten: „...still und starr ruht der Seeeeee.“ Doch damit der See nicht ganz so still und starr ruht, damit also Sie, liebe Leser, auch im Winter ihre Bisse kriegen – dafür hat Etienne Gebel einige Tipps parat.

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 56 ab 27. November im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif56_01Egal, wie oft Sie werte Leser so spät im Jahr noch Ihr Glück am Wasser versuchen, ob sie nichts fangen oder die Saison mit einem dicken Brocken abschließen – mit jedem Angeltag gewinnen Sie an Erfahrung. Jedenfalls sollten Sie das Angeln noch nicht zu früh aufgeben. November und Dezember können noch so manchen dicken Fisch bringen. Sollten Sie Ihre Angelsachen eingemottet haben und der nächsten Saison entgegen fiebern – gute Lektüre übers Karpfenangeln kann das Warten kurzweiliger gestalten. In Heft 56 haben wir den passenden Lesestoff – nicht nur für Herbst- und Winterangler.

 

In dieser Ausgabe lesen Sie:

thumb_cif56_12_wanhal...und schon beissen sie wieder!

Sessions, bei denen man stunden- oder tagelang ohne Biss am Wasser sitzt – wer kennt das nicht? Patrick Wanhal schildert drei Erlebnisse, die Hoffnung machen. Denn sie zeigen: Kleinste Modifikationen genügen – und schon beissen sie wieder, unsere geliebten Karpfen.

 

 

weiter …
 
Ausgabe 55 ab 25. September im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif55_01Den Herbst erwarten Karpfenangler mit einer gewissen Vorfreude. Sie hoffen auf goldene Zeiten – und das nicht nur der in goldenen Herbstfarben leuchtenden Blätter wegen. Der Herbst ist mit sinkenden Wassertemperaturen die Zeit der großen Fischzüge. Jetzt gehen die Karpfen noch einmal auf Futtersuche. So zumindest die Theorie. Leider scheint sich die Natur längst nicht mehr an diese Regel zu halten. In den letzten Jahren waren die Herbst-Fänge eher durchwachsen. Unser Autor Etienne Gebel hat sich mit dieser Problematik auseinandergesetzt und hat Lösungen parat. Aber im kommenden Heft haben wir für Sie noch weitere interessante Themen mit jeder Menge Tipps und Lesespaß gebündelt.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif55_12-13_etienne_gebelAufklärungsunterricht
Früher war alles besser. Mensch, was haben wir da Fische gefangen! Vor allem im Herbst. Und heute? Vergiss es! Nun ja, Etienne Gebel sieht die Sache mit dem Herbst, der nicht mehr ist was er einmal war, differenzierter. Vor allem: Er kennt die Gründe für die Problematik.  

   

weiter …
 
Ausgabe 54 ab 31. Juli im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif54_01Endlich Sommer. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und Urlaubszeit heißt auch: Zeit zum Angeln. Einige Leser werden ihren (Angel-)Urlaub im Ausland verbringen, einige an ihrem Hausgewässer. Da braucht es die passende Inspiration. Was das mögliche Urlaubsziel angeht, oder die richtige Taktik. Egal, ob Sie für die geplante Karpfenpirsch einen längeren Trip in Ausland geplant haben, oder sie die freie Zeit an Ihrem Vereinsteich um die Ecke verbringen – in der nächsten Ausgabe von Carp in Focus haben wir die passenden Tipps und Anregungen gebündelt, damit Ihr Angelurlaub erfolgreich wird.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif54_12-13_marathonDer Marathon-Mann
Mit langen Futterkampagnen, über Monate hinweg, ist es so eine Sache. Kostet Zeit, kostet Geld – aber eine Erfolgsgarantie gibt’s nicht. Daniel Polsinger erzählt uns von seinen Langzeitfutterplätzen 2014 und was er dort erlebt hat.

 

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 53 ab 02. Juni im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif53_01_coverSpätestens im Wonnemonat Mai wird es Zeit für den Einstieg in die Karpfen-Saison. Die Natur präsentiert sich in sattem Grün, alles blüht. Und auch unter Wasser ist eine Menge los, die Karpfen sind aktiv. Leider haben die Schuppenträger nicht nur Fressen im Kopf. Es ist Laichzeit. Häufige Wetterwechsel können aus dem Mai angeltechnisch einen schwierigen Monat machen. Dann kommt es auf die richtige Taktik an. Nicht zu viel füttern und ein möglichst attraktiver Köder lautet jetzt die Devise. Wir haben die passenden Tipps, damit Sie auch bei schlechtem Fangwetter immer hart am Fisch bleiben. Darüber hinaus bietet das nächste Heft weitere lesenswerte Beiträge.


In der Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif53_10-11_sndeKann denn Liebe Sünde sein?
Alljährlich im Frühjahr, zumeist im April oder Mai, das Gleiche: Laichzeit. Dann geniesst bei den Karpfen die Fortpflanzung Priorität. Daniel Konopatzki weiß, wie Sie inmitten dieses lustvollen Treibens nicht leer ausgehen.

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 52 ab 27. März im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif52_01Ende März. Da verliert die dunkle Jahreszeit langsam ihren Schrecken. Die Sonne zieht bereits deutlich höhere Bahnen, zartes Grün und die ersten warmen Tage lassen den Vor-Frühling erahnen. Das bedeutet Aufbruchsstimmung bei uns Anglern. Neue Angelgeräte wollen ausprobiert, große Pläne in die Tat umgesetzt werden. Und die Aussichten auf einen Fangerfolg sind gar nicht schlecht. Denn mit steigenden Wassertemperaturen werden auch unsere Karpfen wieder aktiv. Passend zum bevorstehenden Saison-Start gibt es die nächste Ausgabe von Carp in Focus – mit praktischen Tipps für das Angeln im Frühjahr und weiteren interessanten Beiträgen. Für die nötige Inspiration ist gesorgt.

 

thumb_cif52_12_goldsucheGoldsuche am Niederrhein
Ein Torfstich, sehr flach und damit das perfekte Frühlingsgewässer. Doch Michael Fleischmann tut sich zunächst schwer. Bis ihm die rettende Idee kommt: Die Büsche in 120 Meter Entfernung! Da müssen die Montagen hin!

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 51 ab 30. Januar im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif_51_01Ende Januar. Für uns Angler eine trostlose Zeit. Auch wenn der Winter in diesem Jahr vergleichsweise mild ist und nur wenige Gewässer dauerhaft mit Eis versiegelt sind – sich zum Angeln zu motivieren, ist nicht leicht. Eine Pause beim Angeln bietet Gelegenheit neue Inspirationen zu sammeln oder neue Pläne schmieden. Aber mit (Zeit-)Einsatz und Durchhaltevermögen ist es auch jetzt möglich, einen Karpfen zu erwischen. Gute Gewässerkenntnis und die richtige Strategie vorausgesetzt. Die passenden Tipps gibt´s in dieser Ausgabe. Aber auch für Nicht-Winter-Angler bietet das Heft viele Infos, Anregungen, Tipps und Tricks.

 

thumb_cif_51_12_wintersessionWinter-Session mit Ronny
Normalerweise fürchtet sich die Carp-in-Focus-Redaktion vor Storys der Marke „Wir-waren-angeln-und-schreiben-darüber“. Oft Fälle für den Papierkorb. Doch Tobi Steinbrück durfte mit einer Legende fischen: Ronny de Groote. Und von dem Mann können wir alle etwas lernen.

 


weiter …
 
Ausgabe 50 ab 28. Nov. im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif_50_01_webEin Sommer, der irgendwie keiner werden wollte und ständig wechselnde Wetterlagen haben die zurückliegende Saison zu keinem einfachen Angeljahr gemacht. Dafür erleben wir jetzt einen ungewöhnlich warmen (Spät-)Herbst. Der große Frost lässt noch auf sich warten und das Wasser ist noch nicht so weit abgekühlt, dass die Karpfen im Wintermodus sind. November und sogar Dezember können jetzt noch so manch einen dicken Fisch bringen.
Manch ein Karpfenangler macht aber trotzdem längst Winter (Angel-)Pause. Auch dann kann interessante und informative Lektüre übers Karpfenangeln die dunkle Jahreszeit angenehmer machen. Genau richtig dafür: die neue Ausgabe von Carp in Focus.

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif_50_10-11_jubilaumCarp in Focus wird 50
Dieses Jubiläum ist Anlass für einen Blick hinter die Kulissen. Wie entstand Carp in Focus? Wie sieht die Arbeit in der Redaktion aus? Welche Ideen stecken dahinter? Antworten von Chefredakteur Kay Synwoldt
.

 

 

 

weiter …
 
Ausgabe 49 ab 26. Sept. im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif_49_1_titelDen Herbst erwarten die meisten Karpfenangler mit einer gewissen Vorfreude. Sie hoffen auf goldene Zeiten für – und das nicht nur der in goldenen Herbstfarben leuchtenden Blätter wegen. Der Herbst ist die Zeit der großen Fischzüge. Mit sinkenden Wassertemperaturen gehen die Karpfen noch einmal auf Futtersuche. So zumindest die Theorie. Leider scheint sich die Natur nicht immer an diese Regel zu halten. In den letzten Jahren waren die Herbst-Fänge eher durchwachsen. Ganz sicher nicht durchwachsen ist die nächste Ausgabe von Carp in Focus. Darin haben wir für Sie viele interessante Themen mit jeder Menge Tipps und Lesespaß gebündelt. Womöglich kann das Wissen unserer Autoren Ihnen dabei helfen, die Saison in diesem Herbst mit ein paar dicken Fischen abzuschließen.

 

thumb_cif_49_2_finderlohnFinderlohn
Eine Zielfisch-Story, wieder einmal, gäääähn... Aber stopp: Was sich unser Autor Peter de Boer alles hat einfallen lassen, um den Fisch seiner Träume zu überlisten – das ist außergewöhnlich. Soviel Kreativität bei der Rig-Tarnung dürfte den allermeisten unserer Leser fremd sein.

 


weiter …
 
Ausgabe 48 ab 25. Juli im Handel Drucken E-Mail

thumb_cif_48_01_lr_550Jetzt wird’s heiß! Endlich Sommer. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und Urlaubszeit heißt auch: Zeit zum Angeln. Einige Leser werden ihren (Angel-)Urlaub im Ausland verbringen, einige an ihrem Hausgewässer. Da braucht es die passende Inspiration. Was das mögliche Urlaubsziel angeht, aber auch für die richtige Taktik. Egal, ob Sie für die geplante Karpfenpirsch einen längeren Trip in Ausland geplant haben, oder sie die freie Zeit an Ihrem Vereinsteich um die Ecke verbringen – in der nächsten Ausgabe von Carp in Focus haben wir die passenden Tipps und Anregungen gebündelt, damit Ihr Angelurlaub erfolgreich wird.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif_48_16-afrikanische_trumeAfrikanische Träume
Einen Geheimtipp kann man den Bin El Quidane in Marokko nicht mehr nennen. Aber der Stausee im Atlasgebirge ist jederzeit eine Reise wert: viele Karpfen, große Karpfen, faszinierende Landschaft. Nur die Anreise, na ja, die birgt die ein oder andere Überraschung. Peter Haudum und Dominik Hengstschläger berichten von einer ereignisreichen Tour.

 

weiter …
 
Ausgabe 47 ab 30. Mai im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif_47_01_titelSpätestens im Wonnemonat Mai wird es Zeit für den Einstieg in die neue Karpfen-Saison. Die Natur präsentiert sich in sattem Grün, alles blüht. Und auch unter Wasser ist eine Menge los, die Karpfen sind aktiv. Leider haben die Schuppenträger nicht nur Fressen im Kopf. Es ist Laichzeit. Häufige Wetterwechsel können aus dem Mai angeltechnisch einen schwierigen Monat machen. Dann kommt es auf die richtige Taktik an. Nicht zu viel füttern und ein möglichst attraktiver Köder lautet jetzt die Devise. Wir haben die passenden Tipps, damit Sie auch bei schlechtem Fangwetter immer hart am Fisch bleiben. Darüber hinaus bietet das nächste Heft weitere lesenswerte Beiträge.

 

In der nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

 

thumb_cif_47_14_die_sendung_mit_der_mausDie Sendung mit der Maus
Sie hat uns erklärt, wie Glühbirnen hergestellt werden, woher die Laugenbrezel ihren Namen hat und wie ein Reißverschluss funktioniert: die Maus. Johannes Braith machte seine eigene Erfahrung mit der Maus. Er lernte von ihr, wie man einen kapitalen Karpfen fängt: mit Durchhaltevermögen.

 


weiter …
 
Ausgabe 46 ab 28. März im Handel Drucken E-Mail
thumb_cover_internetEnde März. Da verliert die dunkle Jahreszeit langsam ihren Schrecken. Die Sonne zieht bereits deutlich höhere Bahnen, zartes Grün lässt den Frühling erahnen. Das bedeutet Aufbruchstimmung bei uns Anglern. Neue Angelgeräte wollen ausprobiert, große Pläne in die Tat umgesetzt werden. Und die Aussichten auf einen Fangerfolg sind gar nicht schlecht. Denn nach dem vergleichsweise milden Winter und mit erstem Sommerfeeling während der letzten Tage werden mit den steigenden Wassertemperaturen auch unsere Karpfen wieder aktiv. Passend zum bevorstehenden Saison-Start gibt es die kommende Ausgabe von Carp in Focus – mit praktischen Tipps für das Angeln im Frühjahr und weiteren interessanten Beiträgen.


In unserer kommenden Ausgabe lesen Sie unter Anderem:


thumb_cif_1_46_16-17_wintermarchenWintermärchen
Januar, Stalking-Angeln, nachts. Drei Begriffe, die so gar nicht zusammen passen. Philipp Kretzschmar ließ sich auf dieses gewagte Experiment ein – und erlebte Wundersames: Mit Angelfreund Andreas verzeichnete er in vier Nächten sagenhafte 47 Runs.

 


weiter …
 
Ausgabe 45 ab 31. Januar im Fachhandel Drucken E-Mail
thumb_cif_45_01_titellrNun ist der Winter fast überall angekommen. Für die meisten Angler eine trostlose Zeit. Einige Gewässer liegen unter Schnee und Eis. Da wird Angeln schwierig. Aber selbst eine Zwangspause beim Angeln hat etwas Gutes: Sie bietet Gelegenheit, neue Inspirationen zu sammeln oder neue Pläne für die kommende Angelsaison zu schmieden. Wer noch ein offenes Gewässer findet, für den stehen die Aussichten gar nicht schlecht, einen der Dicken zu erwischen. Was man auf gar keinen Fall machen sollte, wenn man im Winter erfolgreich sein will, erfahren Sie in unserer nächsten Ausgabe. Aber auch für Nicht-Winter-Angler haben wir unser Heft wieder mit Anregungen, Tipps und Tricks voll gepackt.

In dieser Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif_45_14-15_jetzt_kommt_kaltlrEs kommt kalt
Bei Mon chéri gibt’s die Sommerpause, für die Karpfenangler die Winterpause. Aber wieso eigentlich? Nash-Teamangler Daniel Konopatzki fängt auch in der kalten Jahreszeit seine Karpfen. Uns verrät er, worauf es dabei ankommt.



weiter …
 
Ausgabe 44 ab 29. November im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif_44_01_coverEin viel zu langer Winter und ein ungewöhnlich heißer Sommer, haben die zurückliegende Saison zu keinem einfachen Angeljahr gemacht. Vorausgesetzt der Wintereinbruch kommt nicht ungewöhnlich früh, können wir nun auf einen guten (Spät-)Herbst hoffen. November und sogar Dezember können noch so manchen dicken Fisch bringen. Manch ein Karpfenangler macht im Winter (Angel-)Pause. Auch dann kann interessante und informative Lektüre übers Karpfenangeln die dunkle Jahreszeit angenehmer machen. Genau richtig dafür: die neue Ausgabe von Carp in Focus.





thumb_titelTREUE wird BELOHNT!

EXKLUSIV für unsere Abonnenten mit dieser Ausgabe dabei:
Der hochwertige Carp in Focus
A4-Bildkalender
"Carp impressions 2014"




In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif_44_14-15_regenbogenDie Riesen
unterm Regenbogen
Rainbow Lake. Keinem anderen See eilt ein derartiger Mythos voraus. Hier schwimmen sie, die 40-plus-Karpfen. Nein, nicht Pfund. Kilogramm! Arjen Uitbeijerse, Chefredakteur des niederländischen Karpfen-Magazins „Spiegel“ war rund 20 Mal am Rainbow Lake. Er weiht uns ein in die Geheimnisse dieses Sees.

weiter …
 
Ausgabe 43 ab 27. Sept. im Fachhandel Drucken E-Mail
thumb_1_titelSeptember, der Herbst steht vor der Tür. „Goldene“ Zeiten für Karpfenangler - und das nicht nur der in goldenen Herbstfarben leuchtenden Blätter wegen. Denn der Herbst ist die Zeit der großen Fischzüge. Mit sinkenden Wassertemperaturen bekommen die Karpfen noch einmal richtig Hunger. So zumindest die Theorie. Nur leider scheint sich die Natur nicht immer an diese Regel zu halten. Denn in den letzten Jahren waren die herbstlichen Fänge eher durchwachsen. Ganz sicher nicht durchwachsen ist die nächste Ausgabe von Carp in Focus. Darin haben wir für Sie viele interessante Themen mit jeder Menge Tipps und Lesespaß gebündelt. Womöglich kann das Wissen unserer Autoren Ihnen dabei helfen, die Fänge in diesem Herbst zu verbessern.


In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:


thumb_2_karpfenparadies_06-07Das Karpfen-Paradies
von Josef Dohr
Im Süden Österreichs erfüllen sich die Sehnsüchte jedes Karpfenanglers. Es gibt unzählige Gewässer, die Dichte an Fischen über 25 oder gar 30 Kilogramm ist enorm. Doch wer keinen Zugang zu einem der begehrten Privatgewässer findet, hat es schwer.

weiter …
 
Ausgabe 42 ab 26. Juli im Fachhandel Drucken E-Mail

thumb_cif_42_01.jpgJetzt wird’s heiß! Endlich Sommer. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und Urlaubszeit heißt auch: Zeit zum Angeln. Einige Leser werden ihren (Angel-)Urlaub im Ausland verbringen, einige an ihrem Hausgewässer. Oder wie wäre es mit dem Karpfenangeln vom Boot? Da braucht es die passende Inspiration. Was das mögliche Urlaubsziel angeht, aber auch für die richtige Taktik. Egal, ob Sie für die geplante Karpfenpirsch einen längeren Trip in Ausland geplant haben, oder sie die freie Zeit an Ihrem Vereinsteich um die Ecke verbringen – in der nächsten Ausgabe von Carp in Focus haben wir die passenden Tipps und Anregungen gebündelt, damit Ihr Angelurlaub erfolgreich wird.


In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:


thumb_1_traum_in_rot_lr34,6 Kilo – ein Traum in rot
Lac du Salagou? Ein traumhaft schöner See im Süden Frankreich, seine tiefroten Farben sorgen für ein beinahe surreales Ambiente. Wer allerdings kapitale Karpfen sucht, so die landläufige Meinung bislang, muss anderswo hinfahren. Doch dann kam unser Autor Mathis Korn.


weiter …