forgotten chapters: FIRST BLOOD

Kanalangeln – Ende der Achtziger bis Mitte der Neunziger war das die große Leidenschaft von Kay Synwoldt. Die Weichen dafür wurden schon ein paar Jahre früher gestellt. In Teil zwei unserer „forgotten chapters“ berichtet unser Chefredakteur über seinen allerersten Kanalkarpfen – gefangen in einem kleinen Stichkanal bei Kleve am Niederrhein...
Seit Henri & Katrien am wunderschönen Merenye in Ungarn das Karpfenangeln von ihrem privaten Grundstück aus ermöglichen, gab es keine Unterbrechungen oder Probleme. Und 2018 war wieder ein besonders schönes Jahr am Merenye...

Für die schnelle Nummer

Carp-in-Focus-Chefredakteur Kay Synwoldt brauchte ein Zweitboot. Die Anforderungen: schnell aufzubauen, leicht, kompakt. Chefe wurde fündig – mit dem iBoat 260 von Imperial Fishing...

Forgotten chapters: Braceshots

Die Gewässer sind mit Eis bedeckt, wir können nicht angeln. Auch für unseren Chefredakteur die Gelegenheit, alte (Bild-)Archive zu sichten und zurückzublicken. Zum Auftakt unserer kleinen Serie hat Kay Synwoldt weit zurück geblickt und ein altes Foto gefunden. Ein sehr altes!

LOW STOCK

Fischen Sie auch an einem so genannten Low-stock-Gewässer? Das scheint im Trend zu liegen. Aber was genau ist eigentlich ein Low-stock-Gewässer, gibt es dafür eine Definition? CiF-Chefredakteur Kay Synwoldt auf der Suche nach Antworten...

Gute Vorsätze

Zu jedem Jahreswechsel diese Leier mit den guten Vorsätzen. Mit dem Rauchen aufhören, weniger Fettiges essen, weniger Alkohol trinken, mehr Sport treiben. Und: weniger stressen. Doch anstatt sich weniger zu stressen setzen sich Karpfenangler mit ihren Vorsätzen erst recht unter Druck...

SCHLUSSOFFENSIVE

Vielfach wird sie bemüht, oft herbei geredet und nicht selten findet sie sogar wirklich statt – die Schlussoffensive. Beim Fußball zum Beispiel. Da wird in den letzten Minuten des Spiels noch einmal alles in die Waagschale geworfen. Ungeachtet des zu vorigen Spielverlaufs versucht die zurückliegende Mannschaft unter Einsatz letzter Kraftreserven...

DAS GROSSE FRESSEN

Der Herbst ist auch nicht mehr das, was er einmal war. Das große Fressen, die Zeit also, in der sich die Karpfen vor dem Winter noch einmal die Plauze voll schlagen und hemmungslos alles abräumen, was sie kriegen können – das habe ich in diesem Herbst einmal mehr nicht erlebt....

Schluss mit lustig!

Blanken ist nicht cool, blanken macht mürbe. Wer über Wochen oder sogar Monate nichts fängt, beginnt zu zweifeln. Am Spot, an den Ködern, am einstigen „Vertrauens-Rig“, an der Futter-Strategie. Schlussendlich stellt man das gesamte Angeln in Frage...

Ich kann nicht angeln

Kann man (Karpfen-)Angeln lernen? Für unseren Gesetzgeber scheint die Antwort klar: Ja, man kann. Warum sonst gibt es in Deutschland die Fischereiprüfung, für die man lernen muss, bevor man die staatliche Angelerlaubnis erhält? Die Ausbildung umfasst sogar ein paar praktische Übungen. Man lernt das (Aus-)Werfen. Und das Knoten-Binden. Aber lernt man auch angeln?

Der Tausend-Prozent-Blank

Es ist vor jeder Session das Gleiche: Ich ahne bereits, wie mein Ansitz ausgehen wird. Jedoch, mal schön und mal ernüchternd: Nicht immer bestätigt sich meine Vorahnung. Da gibt es den einen Fall: milder Südwestwind, wolkenverhangener Himmel, es riecht nach Karpfen...

FASHION STATT PASSION

Unser Hobby wurde schon immer von Trends und Modeerscheinungen begleitet. Oft sind es die Engländer, die uns sagen, was trendy ist. Ein enger Rutenaufbau zum Beispiel.
1 von 2