Am Aschermittwoch beginnt bekanntlich die Fastenzeit. Für mich bedeutete der Tag das Ende einer Durststrecke, einer Durststrecke ganz ohne angeln. Dieses Jahr verfliegt die Zeit nur so. Um diese Jahreszeit, fast Ende Februar, hatte ich all die Jahre zuvor schon einige Nächte auf dem Konto.
Neues Jahr – neues Glück. Für unseren Leser Markus Tölk nicht nur eine leere Floskel. Denn für ihn bedeutet 2015 nicht nur die Fischerei an neuen Gewässern – mit einem Umzug und neuem Job warten auf ihn noch ganz andere Herausforderungen.
Die CARP in Zwolle (NL), die wohl größte Karpfenmesse Europas liegt seit dem vergangenen Wochenende hinter mir. Für mich bedeutet das den Startschuss in die neue Saison. Auch wettertechnisch passt es. Es wird milder.
Wer träumt nicht davon, von einer Hochzeitsreise zum Angeln? Unser Leser Sascha Mladenovic hat genau das erlebt. Mit dicken Fischen und einem Helikopter. Und nein, das Paar ist nicht selbst geflogen.
Das passiert nicht jeden Tag: CIF-Leser und Carpspot-Teamangler Kevin Spanl fing seinen Traumfisch während seiner ersten Session an einem für ihn neuen Baggersee. Wer beim Angeln seine Erwartungen nicht zu hoch schraubt, dafür aber alles gibt, wird manchmal früher belont, als gedacht.
Eine Tour, von der jeder Angler träumt. Eine Tour, die bei jedem Angler auf der To-do-Liste steht. Eine Tour an den Ebro im Nordosten Spaniens. Unser Leser Philip Jakob ist gerade ein paar Tage zurück von einer Tour - mit reichlich Abenteuer und neuem Personal Best.