Ausgabe 69 ab 26. Januar im Handel

thumb_cif69_01Wer Ende Januar ein offenes Gewässer findet, für den stehen die Aussichten gar nicht schlecht, einen Winterkarpfen zu erwischen. Tobias Steinbrück geht dafür ungewöhnliche Wege. Auch CiF-Chefredakteur Kay Synwoldt zieht es trotz Kälte nach draußen. In unserer Ausgabe verraten beide, wie man unter unterschiedlichen Voraussetzungen auch im Winter regelmäßig fangen kann. Aber auch für Nicht-Winter-Angler gibt es im kommenden Heft viele Anregungen und Tipps. Denn selbst wenn Angeln jetzt (noch) nicht auf jedem Kalender steht – die nächste Saison kommt bestimmt!

 

In Ausgabe 69 lesen Sie:

thumb_cif69_08-13Scheiße gut angeln
Terence Tao, australischer Mathematik-Professor, hat einen IQ von 230. Damit ist er derzeit der schlaueste Mensch auf Erden. „Und nu?“, mag der geneigte Leser fragen. Ach, vergessen Sie´s einfach – und lesen Sie die Story von Marvin Glinka.
 

 

 

 

thumb_cif69_14-23Winterspeck (2)
Im zweiten Teil seiner Artikelreihe über das Winterangeln behandelt Carp-in-Focus-Chefredakteur Kay Synwoldt die Monate Januar, Februar und März. Er verrät, wie er mit der Instant-Taktik zum Erfolg kommt. Mal mit Pose, mal mit Grundblei.
 

 

thumb_cif69_24-29Keller-Träume
Leiden Sie unter winterlichen Entzugserscheinungen, verehrte Leser? Machen Sie es doch wie unser Autor Mario Kriegenhofer: Gehen Sie ein Stockwerk tiefer, schließen Sie die Augen – und lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf.

 


thumb_cif69_30-37Sternstunden in Frankreich

Ein Sturm so stark, dass man kaum die Autotüre aufkriegt. Niko Tsikouris und Simon Grolig aber wollen sich diesem 500-Hektar-Stausee im Süden Frankreichs nicht geschlagen geben. Lesen Sie, mit welchen Tricks die beiden alle Widrigkeiten meistern.

 

thumb_cif69_38-45Ahoii! Welches Boot ist das richtige?
Okay, Sie tragen sich mit dem Gedanken, ein (anderes) Boot zu kaufen. Was soll´s denn sein: Schlauchboot? Faltboot? Eines aus GFK? Oder aus Plastik? Hier wird Ihnen geholfen. Drei Experten stellen ihre Gefährte vor, erläutern deren Vorzüge und schnell wird klar: Ein Boot hat man nicht nur, man liebt es.

thumb_cif69_46-51Erfolgreich auf Entzug
Klasse Matthias, richtig klasse! Selten hat ein Autor die CiF-Redaktion derart entzückt wie Matthias Hinrichs mit diesem Text. Er räumt mit dem oft verklärten Mythos Teamangler auf, dazu beleuchtet er trefflich die Schattenseiten des Internets. Matthias selbst hat den Absprung geschafft – von Sponsoren und von Facebook.

 

thumb_cif69_52-57Reizthema Paylakes
Neue Serie in Carp in Focus: Es geht um Paylakes. Das Thema brennt vielen Karpfenanglern unter den Nägeln, Paylake-Gegner und -Befürworter liefern sich hitzige Diskussionen. Es geht um Fragen wie: Sind Paylakes Karpfenpuffs? Sind deshalb Paylake-Fische weniger wert? Schwimmen in Paylakes geklaute Fische? Carp-in-Focus-Autoren beziehen Stellung. Den Anfang macht Nils Oetjen.

 

thumb_cif69_58-63Die Liquid-Lüge
Viele Karpfenangler dippen, soaken und besprühen ihre Boilies auf Teufel-komm-raus – angestachelt von einer auf Umsatz fixierten Köderindustrie. Mario Gijbels, Mitinhaber des Köder-Spezialisten Dream Baits, schert aus. Liquids, sagt Gijbels, sind nicht immer das richtige Rezept.

 

thumb_cif69_64-73Karpfen zwischen zwei Welten
Wenn das mal nicht abgefahren ist: Tobi Steinbrück fängt seine Winterkarpfen inmitten eines abgelassenen Stausees, in dem nur noch ein kleines Rinnsal fließt. Stausee-Fluss-Winter-Karpfen sozusagen. Auf die Idee muss man erst mal kommen!

 

thumb_cif69_74-796, 3, 3, 4
Was für eine Odyssee, die Pro Line-Teamangler Ralph Gensterblum da erlebte: SECHS Tage in Frankreich. DREI Gewässer, alle zugefroren. DREI Mal auf- und wieder abgebaut. Und dennoch, kaum zu glauben: VIER Karpfen.

 

 

thumb_cif69_80-85Erfolgsrezept: Kalk
Riesige Fische, sagenhafte Abwachsraten – das Ziel jedes Paylake-Betreibers. Die Gleichung dafür lautet: mehr Sauerstoff = weniger Faulschlamm = mehr natürliche Nahrung. Ein Prozess, der durch Kalken in Gang gesetzt wird, wie Volker Protzeck am Lac Serreire-Komplex erfuhr.
 

thumb_cif69_86-91Taktik? Oder ahmen Sie nur nach?
Das Wort Taktik: wow, uiiii, klingt toll. Alle glauben, sie angelten mit einer Taktik. In Wahrheit kopieren sie nur brav, was ihnen Industrie und Medien diktieren. Keen-Carp-Teamboss István Orbán, Erfinder des Architected Carp Fishing, über das, was wirklich Taktik ist.


Außerdem:
Bewährungsprobe: Imperial Fishing iBoat 260 / Tipps & Tricks Marco Beck / Backstage / Tacklebox / Baits & Bits