Ausgabe 58 ab 24. März im Handel

thumb_cif58_01Ende März. Zeit für erste Frühlings-gefühle. Die Sonne zieht deutlich höhere Bahnen, die ersten warmen Tage lassen den (Vor-)Frühling erahnen. Das sorgt für Aufbruchstimmung bei uns Anglern. Neue Angelgeräte wollen ausprobiert, Pläne in die Tat umgesetzt werden. Und die Aussichten auf einen Fangerfolg sind nicht schlecht, mit steigenden Wassertemperaturen werden auch die Karpfen wieder aktiv. Allerdings nur langsam – weshalb das zeitige Frühjahr angeltechnisch seine Tücken hat. Damit der Frühstart gelingt, gibt es die nächste Ausgabe von Carp in Focus – mit Tipps und Inspiration zum Saisonbeginn.

 

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie unter Anderem:

thumb_cif58_12_frhstartFrühstart
Ob 100-Meter-Sprinter oder Formel-1-Rennfahrer: ein Frühstart kann alles zunichte machen. Nicht so bei Marco Gorges. Der legt regelmäßig Frühstarts hin, jedes Jahr im März, und wird dafür sogar belohnt: mit dicken Fischen.

 

 

 

 

thumb_cif58_20_etwasEtwas läuft schief
Gratulation Franz Julian Paetzold: Selten hat ein Carp-in-Focus-Autor eine Thematik so treffend auf den Punkt gebracht. Wir hoffen, dass Sie, sehr verehrte Leser, unsere Meinung teilen.

 

 


thumb_cif58_28_danielDaniel und die Drau
2015 veränderte Daniel Polsinger seine Angelei radikal: weg von den überlaufenen Seen, hin zum Fluss. Konkret: hin zur Drau. Die entspricht zwar nicht dem Bild des typischen Karpfen-Gewässers – aber Polsinger entlockt der Drau so manchen schönen Fisch.

 

thumb_cif58_38_wechselbadWechselbad der Gefühle
Träumen Sie davon, einen Grossteil des Karpfenbestandes Ihres Gewässers zu fangen – in einer einzigen Session? Matthias Hinrichs ist das gelungen. Dabei war es noch früh im Jahr, Ende März. Und ohnehin hatte der Tag traurig begonnen.

 


thumb_cif58_44_gelbesGelbes Glück

Mais? Wer bitteschön fischt noch mit Mais? Antwort: Jens Scholz. Er schwört auf die kleinen, gelben Körner. Uns erklärt Scholz die Vorzüge von Mais – und worauf man bei diesem Köder achten sollte.


 



thumb_cif58_52_carpzillaGroß, größer, zu groß
Ihr Fangfoto – wie hätten Sie´s denn gerne? Soll der Fisch kapitaler wirken als er ist? Carpzilla.de-Redakteur Volker Seuß über 18-Millimeter-Brennweiten, Roboterarme und Wurstfinger.

 



thumb_cif58_56_bleibenBleiben Sie Ihrem Boilie treu!
„Sammeln Sie Treuepunkte?“ Der nervige Spruch an der Supermarkt-Kasse. So mancher Karpfenangler ist wahrlich kein Fall für Treuepunkte: Er springt von einer Boilie-Sorte zur nächsten. Unnötig, sagt Michael Fleischmann – und erklärt, weshalb.

 

thumb_cif58_62_updateUpdate: Scharfe Sache
Nachschärfen von Haken – bringt das mehr Fische? Oder kann man sich den Aufwand sparen und sollte die Haken so fischen, wie man sie aus dem Päckchen holt? Tobias Steinbrück (rechts) fragte drei Angler nach ihrer Meinung.




thumb_cif58_70_paylakeEin Paylake? Wirklich?
Marvin Glinka wurde gewarnt, bevor er zum Etang de la Livardière aufbrach: wie furchtbar Paylakes seien, überlaufene Karpfenpuffs eben. Doch dann kam Glinka, der erstmals ein kommerzielles Gewässer beangelte, aus dem Staunen nicht mehr heraus.



thumb_cif58_78_wixerWir Wixer
von Markus Schocker
Ein bisschen steckt er in jedem von uns: Der Karpfenangler, der Karpfen angelt und insgeheim weiß, dass er – so wie er angelt – gar keinen Karpfen angeln kann. Sein Angeln verkommt zu einer Art Selbstbefriedigung.



thumb_cif58_84_inselparadiesDas Insel-Paradies
Es gibt nicht viele deutsche Karpfenangler, die ausgiebig in England gefischt haben. Christian Keßler ist einer von ihnen. Vor allem ein See ist Keßler ans Herz gewachsen: „The Bowl“. Was für ein Gewässer! Was für Fische!





thumb_cif58_94_auslandserfahrungAuslandserfahrung
Warum zum Tackle-Kauf nicht mal über die Grenze fahren? Zu De Hengelsport Reus im niederländischen Örtchen Drempt beispielsweise. Dort gibt es Produkte, die man in deutschen Geschäften meist vergeblich sucht.





thumb_cif58_100_bestesMein bestes Stück
Jeder von uns hat einen Ausrüstungsgegenstand, ohne den er sich seine Angelei kaum mehr vorstellen kann: sein bestes Stück. In der zweite Folge unserer Serie, präsentieren Daniel Polsinger, Felix Kaczmarek und Markus Schocker ihr Lieblingstackle.



Außerdem:
Backstage / PhilosoFISCH: Wissen oder Intuition? / Tackle-Box / Baits & Bits /
Gewinnspiel:
12 The Key Testpakete von Nash Bait zu gewinnen!