Ausgabe 56 ab 27. November im Handel

thumb_cif56_01Egal, wie oft Sie werte Leser so spät im Jahr noch Ihr Glück am Wasser versuchen, ob sie nichts fangen oder die Saison mit einem dicken Brocken abschließen – mit jedem Angeltag gewinnen Sie an Erfahrung. Jedenfalls sollten Sie das Angeln noch nicht zu früh aufgeben. November und Dezember können noch so manchen dicken Fisch bringen. Sollten Sie Ihre Angelsachen eingemottet haben und der nächsten Saison entgegen fiebern – gute Lektüre übers Karpfenangeln kann das Warten kurzweiliger gestalten. In Heft 56 haben wir den passenden Lesestoff – nicht nur für Herbst- und Winterangler.

 

In dieser Ausgabe lesen Sie:

thumb_cif56_12_wanhal...und schon beissen sie wieder!

Sessions, bei denen man stunden- oder tagelang ohne Biss am Wasser sitzt – wer kennt das nicht? Patrick Wanhal schildert drei Erlebnisse, die Hoffnung machen. Denn sie zeigen: Kleinste Modifikationen genügen – und schon beissen sie wieder, unsere geliebten Karpfen.

 

 

thumb_cif56_18_inselInsel-Karpfen
Sie waren schon mal auf Gran Canaria? Schön. Aber sicher nicht zum Karpfenanglen, stimmt´s? Robin Illner hat es ausprobiert. Er fing traumhaft schöne Fische – und drehte bei dieser Gelegenheit gleich noch eine DVD ab.



 

 

 

thumb_cif56_26_filmFilm ab!
Eine Karpfenangel-DVD funktioniert so: Man geht angeln, fängt Fische ohne Ende – und die Kamera läuft nebenher mit. Nee, is nich! Korda-Marketing-Mann Christopher Paschmanns schildert uns, wie die (harte) Realität aussieht.



 

 

thumb_cif56_36_lotzKäptn´ Lotz
Karpfenangeln vom Boot aus – was gibt es Schöneres? Du kommst überall hin, genießt maximale Freiheit. Markus Lotz angelt zumeist auf dem Rhein. Manchmal aber traut er sich mit seinem 5-Meter-Alu-Boot auf die größten Binnenseen Deutschlands. Das kann ziemlich ungemütlich werden.

 

 

thumb_cif56_44_ooopsOops!...I did it again!
Eigentlich will Sven Kreling am Altrhein fischen. Dann aber disponiert Kreling um, fährt an sein Hausgewässer. Und wen trifft er dort? Exakt den riesigen Schuppi, den er bereits vor zwei Jahren fing. Aber diesmal wird es ein Kampf auf Biegen und Brechen...
 

 

thumb_cif56_50_pop-upsMach´ Deine Pop-ups selbst!
Das sagt unser Autor Marvin Glinka. Und verspricht: Wer seine Pop-ups selbst herstellt anstatt auf die fertigen Kugeln aus der Dose zu vertrauen, fängt mehr. Wir in der Redaktion müssen sagen: Glinka liefert einleuchtende Argumente.


 

thumb_cif56_58_carpzillaLieber einsam als gemeinsam?
Carpzilla.de, das Internet-Portal für Karpfenangler, ist nun auch im Carp in Focus vertreten. In ihrer Kolumne gehen die Carpzilla Redakteure Volker Seuß und Mark Dörner Themen an, die sich im Netz kaum in dieser Tiefe und Ausführlichkeit behandeln lassen.

 

 

thumb_cif56_62_updateGibt´s ihn: den Boilie
fürs ganze Jahr?
Einer fürs Frühjahr, einer für den Sommer, einer für den Herbst und einer für den Winter. Ist das nicht zuviel der Boilie-Arithmetik? Diese Frage stellte Tobias Steinbrück seinen drei Experten.



 

 

thumb_cif56_70_kniginHallo Königin!
Die Dame hat Gewicht. Um die 20 Kilogramm. Damit ist sie die Schwerste in ihrem Reich, einem Baggersee im Osten Hollands. Zweieinhalb Jahre lang war Rogier Smit auf der Suche nach der „Königin” und ihrem Gefolge.

 

 

 

 

 

 

thumb_cif56_78_abhakenKannste abhaken
Nee, kannste nicht! Haken ohne Widerhaken, sogenannte „Barbless hooks“, funktionieren nämlich prima. Die alte Mär, dass ohne Widerhaken die Fische der Reihe nach im Drill aussteigen, ist Unsinn, sagt unser Autor Tobias Steinbrück. Vorausgesetzt, man achtet auf ein paar Details.

 

 

thumb_cif56_86_albers„Darf´s ein bisschen mehr sein?“
von Jeroen Albers
Der klassische Spruch beim Metzger, Sie wissen schon. Auch so mancher Paylake funktioniert nach diesem Muster: Man bekommt mehr Bisse als erwartet – jedoch von kleinen Fischen. Anders der Etang de Gaulois. Da hat man inmitten des Biss-Stakkato auch die Chance auf einen 30-Kilo-Fisch.

 

 

thumb_cif56_92_bcsg_interview„In gewisser Weise sind
wir elitär“

Sagt Ihnen das Kürzel BCSG etwas? Nein? Welch´ Bildungslücke! Die BCSG (British Carp Study Group) ist eine Institution – nicht nur auf der Insel. Sie hat das moderne Karpfenangeln massgeblich beeinflusst. Sebastian Schmidt hat sich mit BCSG-Geschäftsführer Mitch Smith unterhalten
.

 

 

thumb_cif56_98_philosofischPhilosoFISCH (2): NATUR
Teil 2 unserer Serie „PhilosoFISCH“, in der Johannes Braith die Zusammenhänge von wichtigen philosophischen Strömungen und dem Karpfenangeln erläutert, behandelt die Tiefenökologie des Norwegers Arne Næss.


 

thumb_cif56_108_fox_torqueSchwarz, schlank, stark
Die Torque-Rutenserie schließt bei FOX die Lücke zwischen den Einstiegsruten Warrior S und der Spitzenserie Horizon. Elf Ausführungen, von der kurzen 10ft-Bootsrute bis zur kräftigen 5.5lbs Spodrute, stehen zur Auswahl. Carp-in-Focus-Chefredakteur Kay Synwoldt hatte die Torque 12ft 3lbs im Einsatz.


 

thumb_cif56_112_jagHeavy Metal ist out
Für Buzzer Bars und Banksticks gilt: Was wenig kostet a.) hält nicht lange und/oder b.) ist unerträglich schwer. Darum gab Carp in Focus-Chefredakteur Kay Synwoldt nun ordentlich Geld aus – für die Prolite-Serie von JAG. Synwoldt fand heraus: Prolite-Sticks und -Bars sind nicht nur ultraleicht, sie sind auch robust
.

 

 

thumb_cif56_107_bSchnipseljagd:
Mitmachen und gewinnen!

In unserer Ausgabe verlosen wir ein Vantage Flatbed 6-Leg von Chub im Wert von 249 Euro!

Außerdem: Backstage, Tacklebox, Baits & Bits