Ausgabe 52 ab 27. März im Fachhandel

thumb_cif52_01Ende März. Da verliert die dunkle Jahreszeit langsam ihren Schrecken. Die Sonne zieht bereits deutlich höhere Bahnen, zartes Grün und die ersten warmen Tage lassen den Vor-Frühling erahnen. Das bedeutet Aufbruchsstimmung bei uns Anglern. Neue Angelgeräte wollen ausprobiert, große Pläne in die Tat umgesetzt werden. Und die Aussichten auf einen Fangerfolg sind gar nicht schlecht. Denn mit steigenden Wassertemperaturen werden auch unsere Karpfen wieder aktiv. Passend zum bevorstehenden Saison-Start gibt es die nächste Ausgabe von Carp in Focus – mit praktischen Tipps für das Angeln im Frühjahr und weiteren interessanten Beiträgen. Für die nötige Inspiration ist gesorgt.

 

thumb_cif52_12_goldsucheGoldsuche am Niederrhein
Ein Torfstich, sehr flach und damit das perfekte Frühlingsgewässer. Doch Michael Fleischmann tut sich zunächst schwer. Bis ihm die rettende Idee kommt: Die Büsche in 120 Meter Entfernung! Da müssen die Montagen hin!

 

 

 

thumb_cif52_20_frhlingsgefhleFrühlingsgefühle
In keiner anderen Jahreszeit geht die Schere zwischen Erwartungshaltung und Fangergebnis weiter auseinander als im Frühjahr. Wir sind heiß auf die ersten Sessions, dummerweise sind die Karpfen aber nicht heiß auf unser Futter. Etienne Gebel sagt Ihnen, wie Sie dennoch fangen.

 

thumb_cif52_30_adrenalinReines Adrenalin
Karpfen an der Oberfläche? Im Im zeitigen Frühjahr? Das geht! Steffen Hambsch fängt seine ersten Karpfen der Saison an der Oberfläche. Zugegeben, es sind keine Riesen. Aber es ist die wohl spannendste Art eine Karpfensaison zu eröffnen. Adrenalin-Kick garantiert.

 

thumb_cif52_36_dr._carpDr. Carp (2)
Angeln ist gefährlich. Jawohl, kein Witz. Darum gibt es bei uns in Carp in Focus die Dr. Carp-Serie: ein vierteiliger Erste-Hilfe-Kurs für Karpfenangler. Hier Teil 2: Hendrik Schuster über schwere Verletzungen sowie Verletzungen, die zum Tod führen können.

 

 

thumb_cif52_44_hattrickHattrick mit Wiedersehen
Sind Sie, verehrte Carp-in-Focus-Leser, schon heiß auf den Saisonstart? Dann lesen Sie mal, was Ralf Sendelbach vor einem Jahr erlebt hat. Spätestens danach werden Sie es kaum erwarten können, ans Wasser zu kommen.

 

 

 

thumb_cif52_64_actionUuuuund...Action!
Beim Angeln mit dem Method Feeder geht’s rund. Der Bissanzeiger schweigt kaum länger als eine halbe Stunde, die Rutenspitze zuckt, der Angler kommt nicht zur Ruhe. Daniel Polsinger steht drauf. Auch wenn´s nicht immer Karpfen sind, die sich da bemerkbar machen.

 


thumb_cif52_72_wintersportRominas Wintersport (Teil 2)

In unserer Januar-Ausgabe berichtete Gardner-Teamanglerin Romina Hill von den Vorbereitungen auf ihre Winter-Kampagne. Aber wie liefen denn nun konkret die Sessions? Hat´s geklappt mit den Winterkarpfen? Es hat. Und nicht einmal der Nagellack musste leiden.

 


thumb_cif52_78_spaVerstehen Sie Spaß?

von Alexander Lenk
Uns Karpfenangler geht es an den Kragen. Das Unwort „Spaßangler“ wird bemüht: Wir Karpfenangler, so beklagen Tierschützer, würden Fische „nur zum Spaß“ fangen (und natürlich: quälen). Es geht um die simple Frage: Ist das Zurücksetzen gefangener Fische illegal?

 

thumb_cif52_90_wintermrchenWintermärchen am Cassien
Nachtangelverbot am berühmtesten aller Karpfenseen? Julian Jurkewitz hielt das nicht von einem Trip nach Südfrankreich ab. Prompt fingen er und seine Freunde gigantische Fische. Doch dann kam die gefürchtete Garde-pêche, es war kurz vor 19 Uhr – und Jurkewitz hatte seine Ruten noch im Wasser.

 

 

thumb_gewinner_960Schnipseljagd: Ein Quad 2G Dome von JRC zu gewinnen!

 

 

Außerdem: Backstage / Update: Markant auf dem Futterplatz / Carpzilla: Messewahnsinn / So lang sollte das Haar (am Haken) sein / Wir brauchen Karpfenbesatz / Pinwand / Retrospektive / Tacklebox / Baits & Bits