Home arrow Alle Artikel arrow CIF - Ausgaben arrow Ausgabe 18 - Juli 2009
Ausgabe 18 - Juli 2009 Drucken E-Mail

cif_18_01

Im Sommer erscheint die Natur in voller Blüte - und auch wir Karpfenangler blühen auf, gibt es doch gewichtige Gründe, bei angenehmen Temperaturen auf "Großwildjagd" zu gehen. Warum nicht die neuste Ausgabe von Carp in Focus" mitnehmen und ganz entspannt am Wasser durchlesen? Wir alle können immer nur dazu lernen...

bild_1_entdeckungsreiseEntdeckungsreise
Wer tatenlos in seinem Bivvy verharrt, verpasst einige Gelegenheiten, findet unser englischer Kollege Ian „Chilly“ Chillcott. Sein Rezept: Fische suchen, Fische anwerfen, Fische fangen. Ein Aufruf zum mobilen Karpfenangeln


bild_2_freundeWeil wir Freunde sind
Wer Fische fängt, ist glücklich. Aber nicht, wenn der Kumpel leer ausgeht, meint unser Autor Felix Kaczmarek. Die Geschichte eines Frankreich-Trips, bei dem ein anfangs glückloser Freund am Ende das große Los zog.



bild_3_nahkampfNahkampf mit dem Bullen
Der Angler muss zum Fisch, nicht umgekehrt. Also rein ins dichte Schilf, ran an die Seerosen und mucksmäuschenstill der Dinge harren, die da kommen mögen. Karpfenangeln auf Tuchfühlung, Herzklopf-Garantie inklusive.



bild_4_rigDas richtige Rig
Wie sieht sie aus, die fängige Endmontage? Kurzes oder langes Vorfach, Fluorocarbon oder Geflochtene, langes oder kurzes Haar – der Rig-Professor Mark Dörner neigt zu einfachen Lösungen.



bild_5_magischeMagische Momente
Manchmal sind es die Momente ohne Fisch, die in unserer Erinnerung haften bleiben. Von kämpfenden Schwänen bis zum faszinierenden Sonnenuntergang. Markus Weindl und sein Plädoyer, immer die Kamera bereit zu halten.



bild_6_partikelPartikel auf Reisen
Mais, Hanf oder Tigernüsse am Wasser abkochen? Sehr aufwändig. Wie wär´s damit: Die Partikel vorher zubereiten und in Plastikbeutel einschweißen. So bleiben sie frisch, selbst über Monate. Ganz ohne Konservierer. Ideal für längere Ausflüge.


bild_7_extremaduraAbenteuer Extremadura
Der Name ist Programm. Extremadura, im Südwesten Spaniens. Wahrlich eine Region der Extreme: Karpfen bis 35 Kg, eine traumhafte Natur aber auch ultra-schwierige Bedingungen machen das Angeln dort zu einer Herausforderung.


bild_8_ausflugAusflug ins Grüne
Wer das Kraut meidet, meidet auch die Karpfen. Denn die Dickbäucher lieben das Dickicht, nirgendwo finden sie mehr Nahrung. Danny Fairbrass verrät seineTricks und Kniffe für das erfolgreiche Krautangeln.



bild_9_sommermorgenEin Sommermorgen
Es muss nicht immer die Selbsthak-Methode sein. Probieren Sie es doch mal mit der Posenrute! Höchstspannung ist garantiert. Denn da kommen sich Fisch und Angler schon vor dem Anbiss nahe.



bild_10_jugend_forschtJugend forscht
So sieht gute Nachwuchsförderung aus: Beim zweiten Korda-Jugendworkshop in Emmerich  konnten 16 Jugendliche den Korda-Teamanglern in die Trickkiste schauen – und das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen.


Außerdem:
Experten-Talk: Welche Vorfachlänge ist die beste?
Licht und Schatten: Das Einmaleins der Diashow
Neuer Beneluxrekord: 37,2 Kg
Benjamin Gründer: Erfolgreich dank Fangbuch
Rigs & Tactics: Lösungsmöglichkeiten, PVA im Einsatz und: flexible Ködergröße mit verstellbarem Haar uvm.