BOILIES IM MANTEL

Während wir unsere (Winter-)Mäntel hoffentlich bis zum Herbst in den Schrank verbannen können, schwört der Österreicher Siegfried Barton beim Angeln jetzt auf einen ganz anderen Mantel: den Boilie-Mantel. Der ist im Handumdrehen gemacht und verleiht seinen Ködern ein Extra an Anziehungskraft. Zudem wird die Instant-Wirkung der Boilies verbessert. Gerade im Frühjahr, wenn die Karpfen oft launisch sind und wir sie aktiv suchen müssen, eine gute Option, die Fische aus der Reserve zu locken.

Zur Verfeinerung seiner Squid Red HNV Boilies verwendet der Aquatic Baits Teamer am liebsten das passende Squid Red Liquid und den Robin Red Method Feedermix von Aquatic Baits.

Für die Ummantlung ist kein großer Aufwand nötig. Einfach Liquid und Pulver nacheinander über die Boilies geben und im Eimer gut durchschütteln. Die hervorragende Bindung des Method-Mixes ergibt in Kombination mit dem dickflüssigen Liquid eine dicke und haltbare Ummantlung der Boilies. Damit die Schicht länger erhalten bleibt, die behandelten Boilies vor Gebrauch kurz trocknen lassen!

Unter Wasser gibt die Beschichtung die darin gebundenen, gut löslichen Attraktoren effektiv frei und lockt die Karpfen schnell an den Futterplatz. Da bei Barton nicht nur die Hakenköder, sondern auch die Futterboilies diese Sonderbehandlung bekommen, entsteht unter Wasser eine regelrechte Lockstoff-Wolke, die ihre Wirkung nicht verfehlen wird.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.