Filter schließen
Filtern nach:
Tags

DAS GROSSE FRESSEN

Der Herbst ist auch nicht mehr das, was er einmal war. Das große Fressen, die Zeit also, in der sich die Karpfen vor dem Winter noch einmal die Plauze voll schlagen und hemmungslos alles abräumen, was sie kriegen können – das habe ich in diesem Herbst einmal mehr nicht erlebt....

Schluss mit lustig!

Blanken ist nicht cool, blanken macht mürbe. Wer über Wochen oder sogar Monate nichts fängt, beginnt zu zweifeln. Am Spot, an den Ködern, am einstigen „Vertrauens-Rig“, an der Futter-Strategie. Schlussendlich stellt man das gesamte Angeln in Frage...

Ich kann nicht angeln

Kann man (Karpfen-)Angeln lernen? Für unseren Gesetzgeber scheint die Antwort klar: Ja, man kann. Warum sonst gibt es in Deutschland die Fischereiprüfung, für die man lernen muss, bevor man die staatliche Angelerlaubnis erhält? Die Ausbildung umfasst sogar ein paar praktische Übungen. Man lernt das (Aus-)Werfen. Und das Knoten-Binden. Aber lernt man auch angeln?
Fast schon routiniert wird für mich das Ende der Angelsaison mit den ersten Herbst-Messen eingeläutet. Wie jedes Jahr trifft man dort die gleichen Leute. Und wie gehabt wird bei einem Kaffee oder einem schnellen Bierchen über die vergangene Saison philosophiert. Und bei fast jedem Gespräch unter guten Freunden
Mitte September, noch immer erreicht das Thermometer bis zu 30 Grad. Bis einschließlich letzte Woche gab es Sonne satt und man hatte das Gefühl, der Sommer wolle gar nicht enden. Ich gehöre nicht zu denjenigen Zeitgenossen, die sich ständig übers Wetter beschweren...
Vor ein paar Tagen berichteten wir vom Wiederfang eines urigen Spieglers von Maurice Willms. Kurz danach fing er nun seinen ersten echten Brocken an dem Gewässer. Sein aktuelles Gewässer, ein Baggersee, hat ihn...
Mir scheint, als gäbe es kaum noch Karpfenangler ohne Teamzugehörigkeit. Wir bei Carp in Focus können Neuzugänge oder Wechsel kaum so schnell vermelden, wie sich das Personal-Karussell dreht. Und wer noch kein Teamangler ist
Freund des Hauses und Autor der ersten Stunde, Maurice Willms, angelt zur Zeit an einem kleinen Baggersee. Der Baggersee hat über die letzten Jahre viel Angeldruck erlebt und ist sicher kein Gewässer, an dem die Fische buchstäblich in den Kescher...
Diese Tour an den legendären Cassien werden die beiden österreichischen CC Moore Teammitglieder Josef Heinz und Mathias Kölbl wohl nicht so schnell vergessen. Da ihre Angelzeit tagsüber limitiert war, entschlossen sich die beiden...
Was für eine Odyssee, die Volker Protzek diesen Sommer in seinem Frankreich-Urlaub erlebt hat. Lac Serreire, ein 3-Hektar-See bei Limoges, dann wieder Serreire. Am Ende landete Protzek am Lac de Villedon. Dort passte dann wirklich alles zusammen.

Der Tausend-Prozent-Blank

Es ist vor jeder Session das Gleiche: Ich ahne bereits, wie mein Ansitz ausgehen wird. Jedoch, mal schön und mal ernüchternd: Nicht immer bestätigt sich meine Vorahnung. Da gibt es den einen Fall: milder Südwestwind, wolkenverhangener Himmel, es riecht nach Karpfen...
Dem französischen Radical-Teamangler Nicolas Carrie gelang Mitte August ein bemerkenswerter Doppelschlag, über den er wie folgt erzählt: „Ich fuhr an den Lac du Salagou für eine geplante Session von 48 Stunden. Ich ließ mich an einer Bucht nieder...
2 von 12