CiF Ausgabe 07

5,00 € * 7,95 € * (37,11% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-5 Werktage
+ 3 Werktage EU-Ausland

  • CiF10007
Die neueste Ausgabe des Carp in Focus erreicht Sie gerade rechtzeitig, um voller Elan in die... mehr
Produktinformationen "CiF Ausgabe 07"

Die neueste Ausgabe des Carp in Focus erreicht Sie gerade rechtzeitig, um voller Elan in die heisse Phase des Jahres zu starten: dem Herbst. Bald schon werden unsere Lieblinge hungrig werden, sehr hungrig - hoffentlich!

Der Inhalt der Ausgabe im Einzelnen:

  • Karpfenangeln im Strom der Gezeiten - von Frank van Deest, Ralf Hoffbuhr und Michael Steenhof
    Mitten in Ostfriesland würde man auf den ersten Blick kein Angelrevier für Karpfenangler vermuten. Trotzdem verlaufen sich inmitten dieser idyllischen Landschaft mehr als 3000 km (!) Flussläufe, Kanäle und Tiefs. Unsere drei „Nordlichter“ stellen bei uns ihr Angeln unter eher ungewohnten Rahmenbedingungen vor.
  • Auf der Suche nach - von René Schmidt
    Wer schon viele Jahre intensiv auf Karpfen angelt, der hat vermutlich schon Situationen erlebt, in denen man leicht von der Überholspur in eine Sackgasse geraten kann. Unser schönes Hobby erscheint plötzlich leer und sinnlos. René Schmidt hat nach einem Ausweg gesucht und ist auf der Suche nach der für ihn richtigen Einstellung zum Karpfenangeln fündig geworden.
  • Interview mit Dave Lane Teil II – von Philipp Braun
    Im ersten Teil unseres großen Dave Lane - Interviews haben wir bereits eine Menge interessante Dinge und Ansichten, z.B. über verschieden Futtertaktiken und über das Verhalten fressender Karpfen erfahren. Erfahren Sie nun, was Dave unserem Autoren Philipp Braun über verschiedene Montagen, besonders effektive Köderpräsentationen, unterschiedliche Generationen von Karpfenanglern, Sponsorenverträge und die Entwicklung des Karpfenangelns erzählt hat.
  • PVA-Update – von Willem Peters
    PVA ist heute aus dem modernen Karpfenangeln kaum noch weg zu denken. Dieses wasserlösliche Material wird für den Angelsport inzwischen in ganz unter- schiedlicher Form angeboten. Daraus ergeben sich verschiedensteAnwendungs- möglichkeiten, die dabei helfen, unsere Köderpräsentation zu optimieren. Bei uns erhalten Sie praktische Tipps, wie Sie PVA richtig und sinnvoll anwenden können.
  • A dream comes true – von Emir Caro
    Manchmal könnte man den Eindruck gewinnen, der Fang riesiger Karpfen jenseits der 30-Kg-Marke wäre beinahe etwas Alltägliches. Neben dem Faktor Glück ist aber für den Erfolg viel Einsatz und Durchhaltevermögen gefragt. Auch für Emir Caro ist der Weg zu seinem Traumfisch nicht immer geradlinig verlaufen.
  • Alpine Karpfen aus dem Lago di Santa Giustina - von Andreas Meraner
    Die großen Talsperren in den Alpen sind weithin bekannt als hervorragende Salmonidengewässer – dass sich unter ihnen im norditalienischen Raum auch Karpfenreviere der Superlative befinden, dürfte auch für viele Insider der Anglerszene neu sein. Andreas Meraner gibt einen interessanten Gewässertipp.
  • Eine Frage des Köders - von Robert Roula
    Die Frage nach dem richtigen Köder hat wohl immer schon das Denken vieler Angler bestimmt und auch heute noch findet man in den Fachzeitschriften zahlreiche Tipps und diversen Rezepturen. Der Boilie ist dabei der mit Abstand beliebteste Karpfenköder. Dabei gibt es fängige Alternativen. Robert Roula wird Ihnen einige davon wieder in Erinnerung rufen.
  • Ein Abenteuer - von Tobias Richter
    Mit der Zeit wird es vielleicht langweilig, wenn man die ganze Saison nur an seinem Hausgewässer angelt. Begleiten Sie die Tobias Richter und seine Freunde an einen großen See in Mecklenburg-Vorpommern, an dem sie die gesuchte Abwechslung sogar gleich in Form eines kleinen Abenteuers gefunden haben.
  • Licht und Schatten – von Geza Aschoff
    In diesem Teil von Licht und Schatten stehen die „Zeit“ und die „Blende“ auf dem Themenplan. Die beiden gehören zu den grundlegendsten Kameraeinstellungen überhaupt und entscheiden schon während der Fotografie zu einem hohen Anteil über Erfolg oder Misserfolg. Kreative Bildgestaltung und die richtige Belichtung sind zu einem beträchtlichen Maß von diesen beiden Parametern abhängig.
  • Fangdaten – von Stefan Teuscher
    In unserer Zunft scheint die Gewichtsangabe das einzige Kriterium zu sein, nach dem der Wert eines Fanges eingeordnet wird. Wer hat hingegen ein Maßband dabei, um seinen Fisch zu messen, und gibt es überhaupt eine einheitliche Maßeinheit, in der das Fanggewicht angegeben werden kann? Stefan Teuscher macht sich Gedanken über Merkwürdigkeiten und Widersprüche…
Weiterführende Links zu "CiF Ausgabe 07"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "CiF Ausgabe 07"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen